default_mobilelogo

Wir haben neue Telefonnummern:       Telefon: 02921 9480900       Fax: 02921 9480999

 

... und wir sind jetzt auch bei Instagram:    https://www.instagram.com/crrs_soest/

 

 

Tolle Projekttage an der CRRS

In der Woche vor den Herbstferien hat es eine großartige Projektwoche zum Thema "Klima und Nachhaltigkeit" an der CRRS gegeben. Viele tolle Projekte sind dabei entstanden, Schule hat an anderem Ort stattgefunden und alle haben zahlreiche neue Erkenntnisse gewonnen! Und Spaß gemacht hat es auch!

Hier finden Sie ausführliche Berichte der Projektgruppen und Bilder der Projektwoche.

 

 

 

 

Künstlerin zu Besuch im 10MK-Kurs

Zwei besondere Kunststunden konnten die Schülerinnen und Schüler des 10er-Hauptfach-Kunst-Kurses von Frau Ackermann-Otten am Montag, dem 19.09.2022, erleben. Da bekamen sie nämlich Besuch von der Werler Druckgrafikerin Anna Käse, die sich in ihren Kunstwerken auf die Technik der Radierung spezialisiert hat.

Anna Käse arbeitet sehr illustrativ, ihre Arbeiten sind originell und witzig. Unter anderem gibt es einen Elefanten, der zum Schmetterling wird, Maschinen, die bei emotionalen Problemen helfen, oder auch Baumhelden, die wie Blätter mit Gesichtern, Armen und Beinen aussehen.

 

Weitere Informationen über Anna Käse und ihre Arbeiten findet man auf ihrer Homepage www.annakaese.de.

Bei ihrem Besuch in der Schule fertigten die Schülerinnen und Schüler des 10MK-Kurses unter der fachkundigen Leitung von Anna Käse ihre eigenen Entwürfe zum Thema „Bau dir deine Welt, wie sie dir gefällt“ als Kaltnadelradierung an. Dabei ritzten sie ihre Motive zunächst mit einer Art Stift mit Stahlspitze (Radiernadel, „radere“ = kratzen) in eine dickere durchsichtige Kunststoffplatte (Rhenalonplatte). Danach wurden die Motive in bunten Farben mit der schuleigenen Druckerpresse auf echtes Büttenpapier gedruckt.

Den Schülerinnen und Schülern hat das Arbeiten mit einer „echten“ Künstlerin großen Spaß gemacht und die entstandenen Drucke sind in ihrer Vielfalt und Farbigkeit wirklich beeindruckend.

Weitere Illustrationen finden Sie hier

Fair Mobil an der CRRS

Hier waren Teamarbeit und Kooperation gefragt

Am vergangenen Montag und Dienstag war das Fair Mobil vom Deutschen Roten Kreuz in Münster zu Gast an der Christian-Rohlfs-Realschule in Soest. Beim Fair Mobil handelt sich um einen Stationenparcours mit zehn Stationen, an denen die Schüler der Klassen 5 ihre Teamfähigkeit, Kooperation und ihr Vertrauen unter Beweis stellen müssen, um die Aufgaben lösen zu können. Unterstützt werden sie dabei durch die Projektleiter und Teamer des Mobils und durch engagierte Schüler der Klassen 9, die die Schüler an den Stationen anleiten und unterstützen. Im Klassenkompass wird darüber gesprochen, wie es in der Klasse und in der Schule gerade läuft.

Bei der „Skifahrt zur Schule“ mussten die Schüler in ihrer Gruppe mit drei Skiern einen Slalomparcours bewältigen und sich dabei genau absprechen. Durch ein Spinnennetzt ging es gemeinsam auf die andere Seite, wobei jedes „Loch“ nur einmal genutzt werden konnte. Beim „blinden Turmbau“ wurde ein Turm gebaut. Das Hindernis war hier, dass alle Gruppenmitglieder nichts sehen konnten. Einen Turm bauten die Schüler auch beim „Teamkran“. Dies gelang nur, wenn alle die Seite hielten und sich absprachen. Bei der Station „Laute Lotsen“ bewältigen die Schüler einen Parcours ohne zu sehen und wurden von ihren Mitschülern geleitet und unterstützt. Bei der „Expedition“ erarbeiteten sie, wie sich Blinde, Gehörlose und Menschen im Rollstuhl fühlen und wie es ist, auf fremde Hilfe angewiesen zu sein. Beim „Künstlertauziehen“ und beim „Wippermann“ mussten die Schüler kooperieren, um einen Turm zu bauen bzw. eine Zeichnung zu erraten. Der Schüler im laufenden „A“ konnte nur gemeinsam fortbewegt werden.

Die Schüler hatten an diesem Tag viel Freude an den Stationen und wurden super von den Neuntklässlern unterstützt, was mit einer Applausrakete gewürdigt wurde. In der Auswertung im Klassenverband besprachen die Schüler, welche Fähigkeiten beim Parcours, aber auch in der Klasse für eine gute Gemeinschaft nötig sind. Am Ende waren sich alle einige, dass der Tag ein rundum gelungenes Projekt war.

Das Fair Mobil wird immer zu Beginn der Klassen 5 an die Christian-Rohlfs-Realschule eingeladen. Es ist ein fester Bestandteil des Methodenlernens, das auch das soziale Lernen mit einbezieht. Hier kann schon früh in der Schulzeit an der Realschule eine Grundlage für eine gute Klassengemeinschaft, den Zusammenhalt und die Teamfähigkeit der Schüler gelegt werden. 

Einige Bilder finden Sie hier.

Abschlussfahrt in die Niederlande 2022

Das Ziel der Klassen 10a und 10d war ein Centerpark im Osten der Niederlande.

Mit Begleitung von Frau Korth, Frau Sankat, Herrn Lorant und Herrn Schülke ging es auf eine interessante Fahrt, in der Sport, aber auch kulturelle Aktivitäten eine Rolle spielten.

Das erste Ziel: Rotterdam! Für die Klassen war eine kleine Rallye geplant, in der man die Stadt mithilfe eines kleinen Fotowettbewerbs erkunden sollte.  Danach angekommen in unserem Park ging es nach dem Beziehen der Häuser auf einen abendlichen Spaziergang mit der gesamten Klasse.

Dienstags ging es dann morgens los mit einem Parcours auf dem Wasser, wo wir alle sehr viel Spaß hatten. Natürlich haben wir auch einen Spaziergang an den Strand gemacht, der sehr sauber und schön war, auch wenn der Weg anfangs nicht direkt klar war. Abends haben wir noch Lasertag gespielt, wonach alle froh waren. bis zur Nachtruhe mit den anderen aus der Klasse entspannen zu können.

Am dritten Tag ging es dann für unsere beiden Klassen in die Hauptstadt Amsterdam. Der erste Programmpunkt war eine Fahrt durch die Grachten Amsterdams. Zeit zum Frühstücken und kurzem Erkunden gab es natürlich auch. Jedoch war noch etwas geplant. Das Museum „This is Holland“ mit 2 besonderen Highlights: Dem Flugsimulator über das Land und dem Aussichtspunkt auf die Stadt. Nach dem Programm hatten wir noch Zeit, die Stadt zu erkunden und Shoppen zu gehen.

Am letzten Tag hatten wir einen entspannteren Ablauf. Morgens ging es zum Standup paddeln, wo man anschließend auf einer Wasserrutsche rutschen konnte, die ins Meer ging. Den Rest des Tages nutzten wir also, um unsere Koffer schonmal zu packen und den restlichen Tag zu genießen.

Alles in Allem war dies eine sehr schöne Fahrt mit super Wetter, auch wenn es ab und zu mal einen kleinen Schauer gab, hatten wir immer passende Aktivitäten. Nochmal ein großes Lob von uns als Schüler/ -innen an die, denen wir diese Fahrt verdanken konnten!

Lia Schüfer, 10d

Bilder der Klassenfahrt finden Sie hier.

Unterkategorien

Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie die Website weiterhin nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.