default_mobilelogo

 

Entlassung Jahrgangsstufe 10 unter besonderen Umständen!

 

Am Montag, den 15. Juni, fand unter ungewöhnlichen Umständen die Entlassung der Jahrgangsstufe 10 statt. Jeder Klasse wurden einzeln in einer Feierstunde die Zeugnisse überreicht. So konnte doch noch ein etwas feierlicher Rahmen geschaffen werden.

 

Einige Impressionen der Feiern finden Sie hier.

 

 

Südafrika-Projekt "musicWays 2020"

In Kooperation mit der Städtischen Musikschule Soest konnte an der Christian-Rohlfs-Realschule ein Südafrika-Projekt angeboten werden. Dabei brachten 10 Musikerinnen und Musiker die Bläserklassen der Jahrgangsstufen 5 und 6 gehörig in Stimmung. Die Profimusiker animierten die Kinder mitzumachen und die schwungvolle Musik rhythmisch mitzuerleben. Die afrikanischen Gäste verstanden es - mit Percussioninstrumenten ausgestattet- gekonnt, die Kinder für ihre Musik zu begeistern.

Mit Hilfe Frau Carneim-Sosna, die als Englischlehrerin für die Übersetzung zuständig war, konnte ein reger Austausch über Land und Kultur stattfinden.

 

Baseball im Sportunterricht

Um den Schülerinnen und Schülern Sportarten aus anderen Kulturkreisen näher zu bringen, haben sich Herr Schülke und Herr Lorant von der Fachschaft Sport um eine Kooperation mit der Baseball- /Softballabteilung der Lippstadt-Ochmoneks bemüht.

Der Baseballtrainer Dirk Dziallas hat im laufenden Schuljahr den Klassen 9a und 10c diese uramerikanische Sportart näher gebracht. Bei Softball handelt es sich um eine Variante von Baseball, die für Anfänger besser geeignet und auch auf kleineren Plätzen bzw. in der Turnhalle spielbar ist.

Während des 5-wöchigen Projekts erlernten die Schülerinnen und Schüler die Grundregeln sowie Wurf- und Schlagtechniken des Baseball-Spiels. Mit großer Begeisterung setzten sie die vorab erworbenen Techniken schließlich in einem klasseninteren Spiel um.

Tablets für die Realschule

Die Freude in der Fachschaft Musik an der Christian-Rohlfs-Realschule ist groß, denn passend zum Jahresbeginn konnten 8 Tablets für den Einsatz im Unterricht in Betrieb genommen werden. Ermöglicht wurde die Anschaffung durch die Teilnahme an der Sparda-Spenden-Wahl, bei der die Realschule 2242 Stimmen erhalten und damit Platz 25 von über 125 teilnehmenden Schulen belegt hatte. Für das vorgestellte Projekt erhielt die Schule 2000 € und kann mit den angeschafften Tablets nun die geplanten neuen Unterrichtsideen umsetzen. Durch die mediale Bereicherung sollen neben schnell zu realisierenden Internetrecherchen künftig auch verschiedene Apps im Musikunterricht genutzt werden, um beispielsweise Aufnahmen und Filme selbst erstellen und präsentieren zu können. Die Bläserklassen sowie das Schulorchester werden besonders von den zusätzlichen Möglichkeiten in Bezug auf die Probenarbeit von der Anschaffung profitieren, freut sich der Orchesterleiter Dirk Ruholl.

 

 

Aktion Stolpersteine

Am Montag, dem 27.1.2020,  waren wir, die 10b, mit unserem Geschichtslehrer Herrn Glindkamp an der Aktion Stolpersteine in Soest beteiligt.

"In der Aktion wurde der 75jährigen Befreiung vom KZ Auschwitz und den dortigen Opfern gedacht. In Soest machten sich erstmals 400 Schüler – so viele wie nie zuvor – aus Soester Schulen auf den Weg, um die 21 Stolpersteine in der Soester Innenstadt zu putzen."

Quelle:https://www.soester-anzeiger.de/lokales/soest/soester-schueler-putzen-stolpersteine-wider-vergessen-13503253.html

Unser Stein gehörte der Frau Henriette Ruhsted. Am Stein haben wir einen Auszug aus dem Deportations-Zug vom 11.12.1941 vorgetragen. Dieser beschäftigte sich mit der Sicht von Täter und Opfer. Danach haben wir eine Schweigeminute gehalten und den Stolper-Stein geputzt. Nach der Aktion versammelten wir uns mit Schülern aus ganz Soest und Bad Sassendorf im blauen Saal. Dort hielt der Bürgermeister eine Rede und ein Chor sang einen Ausschnitt aus einem neuen Musikdrama über Deportation und das Ghetto-Leben von Kindern mit dem Namen „Kinder der toten Stadt“.

 ~Jonas Coerdt

 

Unterkategorien

Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie die Website weiterhin nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.