default_mobilelogo

Unsere SV im Schuljahr 2019/2020

Die SV-Lehrer dieses Schuljahres sind Frau Huth und Herr Gregull.

Die Schülersprecher im Schuljahr 2019/2020 sind:

Simon Marke, Klasse 9b und Maja Kowalewski, Klasse 10b

Schülervertreter in der Schulkonferenz sind außer den Schülersprechern noch Juana Burhof, Manius Rode, Simon Fortmann und Jeremie Kegel.

 Von links nach rechts:

Frau Huth, Jeremie Kegel, Manius Rode, Juana Burhof, Maja Kowalewski, Simon Marke, Simon Fortmann und Herr Gregull.

 

Wir vertreten die Belange aller Schülerinnen und Schüler und übernehmen die Aufgaben der Schülervertretung.

So wollen wir insbesondere

  • die fachlichen, kulturellen und vor allem die sportlichen aber auch die politischen und sozialen Interessen unserer Schülerinnen und Schüler fördern,
  • Probleme des schulischen Lebens und Beschwerden allgemeiner Art aufgreifen und wenn nötig gemeinsam mit der Schulleitung den Schul­aufsichts­behörden vortragen,
  • euch als Schülerin oder Schüler auf Wunsch bei der Wahrnehmung eurer Rechte gegenüber Schulleitung und Lehrkräften unterstützen und beraten.

Über aktuelle Aktionen informieren wir euch über eure Klassensprecher oder schriftlich im Kasten unter „Die SV informiert“. Wenn ihr Anregungen, Vorschläge oder Wünsche habt, die den Unterricht und das Schulleben betreffen oder wenn ihr euch ungerecht behandelt fühlt, sprecht uns gerne an.    

Die SV als Mitglieder der Schulkonferenz

An jeder Schule gibt es eine Schulkonferenz. Sie ist das obers­te Mitwirkungs­gremium der Schule, in dem Lehrer, Schüler und Eltern zusammenwirken. Sie berät in grund­sätzlichen Angelegenheiten der Schule und vermittelt bei Konflikten inner­halb der Schule. Sie kann Vorschläge und Anregungen an den Schulträger und an die Schulaufsichtsbehörde richten. Die Schulkonferenz trifft gemeinsame Entscheidungen in Angelegenheiten zu Themen wie Schulprogramm, Organisation von Unterricht und außerunterrichtlichen Angeboten, Lernmitteln, Schulhaushalt / Anschaffungen, Ferientagen u.v.m.

Die Schulkonferenz setzt sich zusammen aus

  • der Schulleitung,
  • Lehrer/innen,
  • Eltern und
  • den Schüler/-innen aus der Schülervertretung.

Alle teilnehmenden Schüler/-innen sind voll stimmberechtigt. Wenn die Mitglieder der Schul­konferenz aus der Schülervertretung an einem Termin nicht teilnehmen können, werden die Vertreter gebeten, das Stimmrecht wahr­zu­nehmen.

 

Schüler sammeln 200 Euro für die Jürgen-Wahn-Stiftung

 

Die SV der Christian-Rohlfs-Realschule übergibt Herrn Schubert, Vorsitzender der Jürgen Wahn Stiftung, eine Spende von 200€. Zusammengekommen war das Geld durch eine Verkaufsaktion der SV. Herr Schubert bedankte sich im Namen der Kinder aus Nepal mit Sorgenpüppchen aus Guatemala, die unter den Fünftklässlern verlost wurden.

 

„Die SV vertritt im Rahmen des Bildungs- und Erziehungsauftrags der Schule die Rechte der Schüler, fördert und nimmt deren Interesse wahr und wirkt dadurch bei der Gestaltung des schulischen Lebens mit.“

Schulmitwirkungsgesetz

 

Die Interessen unserer Schüler/Innen werden in den Klassen durch die Klassensprecher/Innen und ihre Vertreter/Innen wahrgenommen, die jedes Jahr von den SchülernInnen neu gewählt werden. Zur Besprechung eventueller Probleme steht den SchülernInnen ab Klasse 5 eine Stunde monatlich zur Verfügung (während der Unterrichtszeit). In vielen Kursen der Klassen 9 und 10 werden Kurssprecher/Innen gewählt. Alle Klassensprecher/Innen (ohne Vertreter/Innen) bilden den Schülerrat. Dieser ist für alle Bereiche der SV zuständig, die über den Klassenverband hinausgehen. In der Regel wird aus dem Schülerrat der Schülersprecher/in und sein Vertreter/in gewählt. Es kann aber auch ein Schülersprecher/in aus der restlichen Schülerschaft gewählt werden. Der Schülersprecher/in ist Vorsitzender des Schülerrates und Sprecher der SV.

Weiterhin werden aus dem Schülerrat an unserer Schule 3 VertreterInnen für die Schulkonferenz gewählt. Der Schülerrat bildet für besondere Aufgaben/Aktionen Teams. Diese Teams werden auch durch sehr viele am Schulleben interessierte SchülerInnen, die nicht Mitglied des Schülerrats sind, unterstützt.

Die SV-Arbeit wird von der Schulleitung, den Eltern und LehrerInnen z.B. bei außerunterrichtlichen Aktionen unterstützt.

Die SV-LehrerInnen helfen der SV bei der Planung und Durchführung von Aktionen.

Neben den Beratungslehrern und Streitschlichtern vermitteln sie bei Konflikten, die innerhalb der Schülerschaft oder zwischen SchülerInnen und LehrerInnen auftreten, aber auch bei Problemen, die zwischen SchülerInnen und Eltern zu klären sind.

Folgende SV-Teams haben sich gebildet:

Organisation der Nachhilfe und Hausaufgabenbetreuung (ältere Schüler helfen jüngeren Schülern)

  • Pflege der Litfaßsäule (Informierung der Schüler über neueste Aktionen, Projekte, Vorhaben)
  • Nikolausaktion (Kinderhospiz Olpe, s.o.)
  • Patenschaften für Klassen 5 und 6
  • Basteln des Adventskranzes für die Schule

 

Hilfe für Projekte in Syrien

Wir, die Schüler und Schülerinnen, haben Spenden gesammelt.

Eine der sechsten Klassen sammelten Geld bei dem Tag der offenen Tür. Außerdem wurden Pullover, die sogenannten Hoodies, in unserer Schule verkauft. An einer schulinternen Weihnachtsfilmvorführung wurde Popcorn verkauft.

 

Die Schülervertretung überreichte die gesammelten 212 Euro am Donnerstag, dem 14.04.2016, dem Vorsitzenden der Jürgen-Wahn-Stiftung. Dieses Geld soll armen und behinderten Kindern in Salamiyah, einer Stadt in Syrien, helfen. Die Stiftung liefert Trockenmilch in das Kriegsgebiet, um besonders kleine Kinder vorm Sterben zu bewahren. Außerdem wird ein Haus für die Behandlung von behinderten Kindern gebaut. In Zukunft werden wir auch weiterhin mit der Jürgen-Wahn-Stiftung zusammenarbeiten. Wir versuchen, soviel wie nur möglich in Ländern zu helfen, in denen unsere Hilfe dringend gebraucht wird.

Eileen Junker, 8b

 
Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie die Website weiterhin nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
Weitere Informationen Ok