default_mobilelogo

"smart sentences" im Physikunterricht

Da staunten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8 der Christian-Rohlfs-Realschule-Soest nicht schlecht, als ihre Physiklehrerin Frau Suermann sie aufforderte, ihre Smartphones im Unterricht zu benutzen. Die Fachschaft Physik ist seit kurzer Zeit mit digitalen Messgeräten zur Bestimmung von Spannung und Stromstärke in der Elektrizitätslehre ausgestattet. Diese „smart sentences“ verbinden sich über Bluetooth mit dem Smartphone der Schülerinnen und Schüler, auf dem dann der Verlauf der Messwerte verfolgt werden kann. Die neue Art der Messwerterfassung hat ebenfalls im Bereich der Mechanik Einzug gehalten, ergänzend dazu wurde neues Schülerexperimentiermaterial gekauft. Diese Anschaffungen fanden mit Blick auf die zunehmend digitalisierte Berufs- und Lebenswelt statt. Sie ermöglichen gleichermaßen eine zukunftsorientierte Erweiterung des Kompetenzerwerbs sowie die bedarfsgerechte Weiterentwicklung von Unterricht. „Eingebettet in die Ausgestaltung des Medienkompetenzrahmens ist ein wichtiger Schritt in Richtung Zukunftsorientierung des naturwissenschaftlichen Unterrichts gelungen“, so der Stellvertretende Schulleiter Markus Friebe. Der nächste Schritt ist nun mit dem Einsatz von Tablets geplant, die über die Mittel des Digitalpaktes angeschafft werden sollen. Digital oder analog: Freude gab es auch bei den Schülern des 6. und 7. Jahrgangs der Christian-Rohlfs-Realschule über das neue Schülermaterial im Fachbereich Optik. Damit sind so viele interessante Experimente mehr möglich, schwärmen nicht nur die Kollegen der Fachschaft Physik.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie die Website weiterhin nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
Weitere Informationen Ok